Es war nicht so gesteckt voll wie letztes Jahr, doch das war für die gute Stimmung kein Schaden. Doch von vorne:

Der Leberkäse bruzzelte im Herd, die Toasts wurden mit Liebe vorbereitet, die Dartscheiben wurden gestartet und auf Funktion überprüft, eigentlich könnte es schon losgehen Wie auf Kommando kamen die ersten Gäste.

Freunde, Hangarrounds, Fans, Groupies, Dartsmeister auf der eigenen Scheibe zu Hause - alle kamen sie um sich der Herausforderung zu stellen.

Besonders freute uns der Besuch von befreundeten Motorradclubs wie den Los Azules, Six Aces, Blue Knights Chapter Austria 1, Riding Ducks.

Die Spiele wurden von den Spielleitern Vize Mac Meuli und Secretary Jimmy proffessionell geleitet. Ein besonderes Highlight war der Livestream via Webcam von einen Raum in den anderen, wo die Nichtspieler den Spielenden zusehen konnten, also ein viergeteiltes Bild über Beamer auf Leinwand - kann nicht jeder. Außerdem wurden via Led-Leuchtband die Spieler zum Match geleitet. Ein Service von Tech-Nick und Mini-Präsi.

 

Spielende war gegen 23:30 Uhr.

Dartsmeisterin 2019 nennt sich, wie die Jahre zuvor Sabine. Der zweite Platz ging an Geada, beide von den Echt'n. Den 3. Platz belegte Victoria aus Rauchenwarth, die eigentlich gar nicht mitspielen wollte.

 

Den 3. Platz der Herren erkämpte sich Boris aus Schwechat. 2. wurde Michl von den Riding Ducks und Dartmeister 2019 wurde wie schon oftmals zuvor Thomas aus Mannswörth.

 

Nach der Siegerehrung wurde die Party gestartet die bis in die frühen Morgenstunden ging.

 

Danke an alle Mitspielenden.

 


Die Nön berichtete: